Der Zugtrupp
Die 1. Bergungsgruppe
Die 2. Bergungsgruppe
Fachgruppe Trinkwasserversorgung

THW Ortsverband Lemgo - Die Struktur

Auf die Anforderung nach einem Schadensereignis wird unmittelbar der nächstgelegene THW-Ortsverband tätig. Sofern dessen Leistungsfähigkeit nicht ausreicht, werden auf Ebene des Geschäftsführerbereiches Bielefeld (Regional) erforderliche Fachgruppen oder ganze Technische Züge beigestellt.

Darüber hinaus kann das THW weitere Einheiten überregional einsetzen, wenn der Umfang oder die ganz besondere Art der Aufgabe es nötig machen.

Leitung

Der Ortsbeauftragte leitet den Ortsverband und vertritt die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk auf örtlicher Ebene. Er ist wie seine Helferinnen und Helfer ehrenamtlich im THW-Ortsverband tätig. Diese Aufgabe wird seit November 2006 von Swen Rehmsmeier wahrgenommen.

Der Stab des Ortsverbandes

Der Stab des Ortsverbandes unterstützt den Ortsbeauftragten bei zahlreichen Aufgaben, wie z.B. der Einsatzvorbereitung und -durchführung, der Ausbildung der Helferinnen und Helfer oder der Darstellung des Ortsverbandes in der Öffentlichkeit. Er wird von dem stellvertretenden Ortsbeauftragten geführt. Stabsfunktionen sind z.B. die Verwaltungshelfer, der OV-Koch, der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, der Jugendbetreuer, der Schirrmeister, der Fachberater und der Ausbildungsbeauftragte. Jede dieser Personen verantwortet ein bestimmtes Ressort und trägt zur Funktions- und Einsatzfähigkeit auf seine Weise bei.

Der Technische Zug

Geleitet wird dieser durch den Zugführer. Der Technische Zug besteht in Lemgo aus vier Teil-Einheiten: dem Zugtrupp, der 1. und 2. Bergungsgruppe sowie der Fachgruppe Trinkwasserversorgung. 

  

Sponsoren des THW Lemgo

• Die Lippische Landes-Brandversicherung 

• Sparkassen in Lippe

• Firma Essmann - Licht - Luft - Sicherheit

• Altenberend Landtechnik - Ihr Profi für Rasenmäher und  Gartentechnik

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren und Förderern bedanken, ohne deren Finanzielle und Materielle Unterstützung wäre unsere Arbeit in dieser Form gar nicht möglich.