04.10.2018

Eine Städtepartnerschaft die auch die THW Ortsverbände Stendal und Lemgo verbindet

Mitte September war es wieder soweit. Die THW Ortsverbände Stendal und Lemgo trafen sich ab dem 21.09. für drei Tage für das 4. gemeinsames Übungs- und Ausbildungswochenende in der Hansestadt Stendal.

Nun war es schon das vierte Zusammentreffen der Ortsverbände. Nach einem Besuch der Stendaler Helferinnen und Helfer in Lemgo und einem Treffen auf dem THW Wasserübungsplatz in Barme führten die Planungen in diesem Jahr wieder nach Stendal.

Am späten Freitagnachmittag machten sich nicht nur die Helferinnen und Helfer aus Lemgo auf den Weg nach Sachsen-Anhalt, sondern auch die Löschgruppe Lemgo-Lieme der Freiwilligen Feuerwehr und die Helferinnen und Helfer aus dem befreundeten THW Ortsverband Berlin-Lichtenberg.

Nachdem am Abend alle die Unterkunft des THW Stendal erreicht hatten, war bei einigen Helferinnen und Helfer die Freude groß, dass man sich nach einem guten Jahr wiedersah. Für andere begann das große Kennenlernen. Dieses fällt jedoch im Kreise von ehrenamtlichen Organisationen nie schwer.

Für den Samstag hatten der Zugführer des OV Stendal und der Gruppenführer der 2. Bergungsgruppe aus Lemgo theoretische und praktische Aufgaben zum Thema Deichverteidigung ausgearbeitet.

Nach einer theoretischen Einführung in den Deichbau an Elbe und Oder fand eine Überleitung zu den Aufgaben des THW’s und der Feuerwehr statt. Hier wurde veranschaulich erklärt, wie Deiche in welchen Situationen repariert, gestärkt oder erhöht werden können.

Im Anschluss fanden sich alle Helferinnen und Helfer für die praktischen Übungen auf dem nahelegenden Übungsgelände des Ortsverbandes ein.

1. Übungsaufgabe: Befüllen und Verschließen von Sandsäcken (s. Fotos).

Bei dem Befüllen ist es wichtig auf verschiedene Dinge zu achten. Angefangen von der Einteilung der Mitwirkenden, dem Tausch der Helfer zwischen den auszuführenden Tätigkeiten und dem Befüllen und Verschließen der Sandsäcke.

2. Übungsaufgabe: Sandsäcke richtig auf Paletten für den Transport stapeln (s. Fotos).

3. Übungsaufgabe: Verbau der Sandsäcke.
Als erstes wurden die Sandsäcke zu einer „Doppel - Quellkade“( s. Fotos) verbaut, um im realen Fall einen Deich zu entlasten.
Danach wurde eine undichte und aufgeweichte Stelle in einem Deich mit Hilfe der richtigen Auflast von Sandsäcken gesichert.

In den Pausen zwischen den verschiedenen Ausbildungsveranstaltungen bereiteten der Koch des OV Lemgo und die Köchen des OV Lichtenberg das Mittagessen für alle Helferinnen und Helfer zu.

Am späten Nachmittag lud die Partnerschaftsgesellschaft Stendal alle Teilnehmer zu einer Stadtführung und zu einem Empfang ins Stendaler Rathaus durch den Oberbürgermeister Herrn Schmotz ein. Bevor es auf dem Gelände des Ortsverbandes Stendal in den kameradschaftlichen Teil überging, wurde zum Abschluss noch die Feuerwache Stendal besichtigt.

Am Sonntagmorgen traten nach einem voll und ganz gelungenen Wochenende alle den Heimweg an.

Doch eins ist sicher, dass nächste gemeinsame Übungswochenende wird nicht erst in einem Jahr sein.

 

Text : Arne Herrmann (OV Lemgo)  Foto: Jennifer Reineke (OV Lemgo)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: